Fährtenarbeit

Hunde erkunden die Welt mithilfe ihrer Nase. Kein Wunder, dass vor allem die sogenannte Nasenarbeit den Hunden so viel Spaß bereitet. Jedes Leckerchen, dass mit der Nase erst erschnüffelt werden muss, schmeckt noch mal so gut. Und wenn der Hund dann auch noch einer ganzen Spur folgen darf, wird er besonders zufrieden und ausgelastet sein, denn Fährtenarbeit ist sehr anstrengend.

Ob professionelle oder spielerische Sucharbeit; die Nasenleistung der Hunde ist geradezu unfassbar. Das Aufspüren von verschütteten Menschen, das Erschnüffeln von Sprengstoff oder Drogen bis hin zum Erkennen von Krebszellen oder verändertem Blutzuckergehalt - den Hundenasen bleibt nichts verborgen. Dahinter stecken lange und fundierte Ausbildungen.

Doch auf ein paar einfache Fährten, die unsere Hunde körperlich und vor allem geistig fordern und auslasten, können wir unsere Hunde selbst schicken.

Fährtenarbeit ist für alle geeignet! Da es nicht um Schnelligkeit oder körperliche Geschicklichkeit geht, können Junghunde aber auch Hundesenioren mitmachen. Die Hunde bleiben an der Leine und somit ist dieses Training auch für die Hunde, die aufgrund von Unsicherheit oder Aggressionen nicht von der Leine gelassen werden mögen, eine willkommene Abwechslung.

In diesem Kurs werden theoretische und praktische Anleitungen sowie klassische Fährtenarbeiten vermittelt. Optimalerweise wurde bereits der Schnüffelkurs besucht. Dies ist keine zwingende Voraussetzung, wenn die Mensch-Hund Teams bereits erste Basics der Nasenarbeit umsetzen (z.B. Sitz, bleib/warte, such) können.

Da wir unseren Hunden einen Arbeitsmodus signalisieren müssen, arbeiten wir - wie es in der Sucharbeit üblich ist - mit Hundegeschirr und Schleppleine. Diese "Werkzeuge" sind unumgänglich und das Geschirr für die Nasenarbeit sollte auch möglichst nur für die Nasenarbeit eingesetzt werden. Bei Rückfragen hierzu stehe ich vorab gerne zur Verfügung.

Wie auch beim Schnüffelkurs steht in dieser Gruppe der Spaßfaktor sowie die Bindungsarbeit der Mensch-Hund Teams im Vordergrund und ersetzt keine fundierte Ausbildung. Aber Vorsicht: es kann mit den hier erworbenen Grundkenntnissen der Nasenarbeit eine Leidenschaft entfacht und weitere Wege geebnet werden ;-).

Wann         neue Gruppe ab 09/2020             
Wo             Harburg - Haake (exakte Treffpunkte werden via Chatgruppe kommuniziert)
Dauer         ca. 1 bis 1,5 Std.
Kosten       4 Termine = 90€ pro Mensch-Hund Team


Mitzubringen sind:    1x lange Leine/Schleppleine, 1x kurze Leine (1-1,20m)
                                sowie Halsband (oder Wechselgeschirr) und Arbeitsgeschirr 
und ganz wichtig:     1 verschließbaren Beutel/Sack/Tüte mit sehr schmackhaften Leckerchen!!

Der Hund sollte im Vorfeld möglichst nicht gefüttert werden!

Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 4 Hund-Mensch-Teams nicht erreicht werden, halte ich mir das Recht vor, den Kurs zu verschieben oder abzusagen. Ich bitte um Verständnis, dass läufige Hündinnen nicht am Kurs teilnehmen können.

Um eine schnelle Kommunikation im Falle von Krankheit etc. zu gewährleisten, werden die Teilnehmer einer WhatsApp Gruppe hinzugefügt.

Für Rückfragen stehe ich gerne telefonisch oder per Email zur Verfügung.

spot your dog Logo - mobile Hundeschule in Hamburg und Umgebung - Rita Kosanke Hundetrainerin §11

spot your dog

 

Rita Kosanke

Hundetrainerin  Verhaltensberaterin

0172-473 95 20

info@spot-your-dog.de


Keine Berechnung und Ausweis von Umsatzsteuer, da Kleinunternehmer  

gemäß § 19 Abs. 1 UStG

 

spot your dog Facebook Seite - mobile Hundeschule in Hamburg und Umgebung - Rita Kosanke Hundetrainerin §11
spot your dog @ Instagram - mobile Hundeschule in Hamburg und Umgebung - Rita Kosanke Hundetrainerin §11